Ein Himmelsgeschenk

Das Restaurant „iPHO“ in Dießen

Von Sascha Ruck

Dießen – Es ist allgemein bekannt: Wer sich überwiegend gesund und energiereich ernähren möchte und dabei vorwiegend auf asiatische Küche zurückgreift, kann nicht allzu viel falsch machen. Ganz besonders gilt dies für frisch zubereitete Gerichte, die meist aus Reis als Grundlage mit Gewürzen, Gemüse, eventuell auch Fisch oder Fleisch bestehen. Asiatische Küche ist und war schon immer der größte Feind von Übergewicht und der beste Freund von Fitness und Vitalität.

Ein echter Geheimtipp in dieser Richtung ist das neue Restaurant „iPHO“ in Dießen. Ein wenig versteckt zwischen Marktplatz und Schützenstraße gelegen, bekommt man hier zum einen typisch asiatisch-freundlichen Service, vor allem aber gesunde, original vietnamesische Speisen und, mitten im Lokal (!), frisch zubereitetes Sushi. Und zwar vom Allerfeinsten! Die Auswahl der Gerichte ist riesig und reicht von „Canh cai xanh“ (Mangoldgemüsesuppe mit Garnelen und Ingwer) über Reisnudelgerichte wie Bún bò xào“ (Nudelschale mit Rindfleisch, Zitronengras und Chilischoten) bis hin zu „Cà ri chay“ (Currytopf mit mariniertem Sojafleisch, frischem Marktgemüse in Kokosmilch-Erdnusssauce) oder dem leicht scharfen „Himmelsgeschenk“ (Reis mit Hühner- und Entenfleisch, Riesengarnelen sowie Gemüse in aromatischer Sauce). Vielleicht vegetarische Frühlingsrollen als Vorspeise, gebackene Banane zum Nachtisch oder doch mal wieder ein vielfältiges Sushi-Menü für ein, zwei, drei, vier Personen? Den kulinarischen Wünschen sind keine Grenzen gesetzt, für Liebhaber vietnamesischer Küche ist das „iPHO“ das reinste Gaumenparadies.

„Vietnamesisches ist absolut angesagt“, freut sich Besitzerin Thi Thu Hang Dam, die ursprünglich aus der Teestadt Thai Nguyen stammt und vor knapp drei Jahren in Weilheim das erste, dann in Murnau das zweite und nun in Dießen bereits das dritte „iPHO“ eröffnete.

„ Wir sind ein reiner Familienbetrieb und arbeiten hier in Dießen mit derzeit sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Alles was bei unseren Gästen auf den Tisch kommt, ist leicht, gesund und knackig frisch. Zudem kochen wir ausnahmslos ohne Glutamat, nur mit Fisch- oder Sojasoßen. Es ist mir persönlich sehr wichtig, den Menschen unsere traditionelle Kultur und Küche näher zu bringen“.

 

Wer`s mal ausprobieren möchte: Das „iPHO“ befindet sich am Marktplatz 2a, Öffnungszeiten sind von Dienstag bis Sonntag 11.30-14.30 Uhr und 17.00 – 22.00 Uhr. Montag ist Ruhetag, außer an Feiertagen. Es gibt Platz für 80-100 Gäste, zudem kann das dekorative Lokal auch für Betriebsfeiern, Familienfeste oder Events gemietet werden. Und es gibt einen Catering- und Lieferservice!

Kleiner Tipp am Rande: Mittagsgerichte kosten alle zwischen 6,90 Euro und 8,90 Euro. Zum Beispiel das vietnamesische Nationalgericht „PHO“, dem das Restaurant auch seinen Namen verdankt: Große Reisbandnudelsuppe mit zartem Rindfleisch in feiner, zwölf Stunden gekochter Brühe mit Ingwer, Zimt, Sternanis, Kardamon, serviert mit frischen Sojasprossen, Thai-Basilikum, Koriander, Limette, Chili und Hoisin-Sauce. Gesund genießen – in Dießen!

(www.ipho-dießen.de)