„Kursänderung – wenn das Leben nicht mehr geradeaus läuft“

Neues Intensivseminar zu Lebensveränderungen an Bord eines Segelschiff

Dießen/Riederau – Vier Menschen treffen sich am Morgen vor der Kapelle in St. Alban, um zwei Tage an Bord der „Sir Shackleton“, dem Seminarschiff am Ammersee, zu verbringen. Sie kennen sich nicht und doch haben sie etwas gemeinsam: Ihr Leben verändert sich gerade massiv.

Oft ist das eine unfreiwillige Veränderung. Der Job ändert sich, die Beziehung ändert sich, die Gesundheit ändert sich und manchmal ist es auch eine bewusste und sehr gewollte Veränderung. Wenn das Leben einen neuen Kurs einschlägt und woanders hinführt, dann ist das manchmal auch mit Unsicherheit, Sorge und Ängsten verbunden.

An Bord erfahren und lernen sie, wie sie mit der Veränderung umgehen, sie bewusst steuern und gestalten können. „Das Schiff bietet uns so viele Möglichkeiten, Veränderungen, gewollte oder nicht gewollte, aktiv und intensiv zu erleben“ so Klaus Gattinger, Coach für Führungskräfte. Er betreibt das Seminarschiff und leitet das Seminar. „Wir lernen schon zu Beginn der Reise, dass Akzeptieren und Loslassen eine wichtige Fähigkeit ist, um Veränderung zu gestalten. Doch wie schafft man das, loslassen?“

Gattinger, der in erster Linie Führungskräfte von Unternehmen an Bord hat, die er auf dem Weg von massiver Überlastung zurück in die gesunde und Energie spendende Leistungsfähigkeit begleitet, nimmt sich für jeden einzelnen Teilnehmer viel Zeit. „Deswegen ist das Seminar auf max. vier Teilnehmer begrenzt. Es ist wichtig, dass jeder Einzelne die Zeit für sich hat, einen angemessenen und guten Weg durch die Veränderung zu finden. Dazu gebe ich Impulse, erkläre Mechanismen und unterstütze mit klarem Feedback.“

Von „Seelen-Striptease“ hält Gattinger wenig. „Niemand muss sich vor Menschen erklären, die er nicht kennt. Die Teilnehmer arbeiten an Bord viel für sich und setzen sich dabei intensiv mit ihrer Situation auseinander. Dazu bekommen sie immer wieder konkrete Frage- und Aufgabenstellungen, die sie dann für sich persönlich bearbeiten. Hieraus ergeben sich dann Themen, die ich mit jedem Einzelnen besprechen kann. Auf Wunsch natürlich unter vier Augen.“

Die „Sir Shackleton“ ist für Seminare an Bord ideal ausgestattet. Für Nord- und Ostsee gebaut, ist der 2-Mast-Segler aus Holz solide und extrem seetüchtig. Es gib einen schönen Salon für vertrauliche Gespräche, eine kleine Küche und eine Bordtoilette.

(www.seminarschiff-ammersee.de)