Ein bisschen Blau vom Himmel

Abstrakte Malerei im Dialog mit Otto Hellmeier

Raisting – Es ist ein kleines, blaues Detail in der bayerischen Landschaftsmalerei von Otto Hellmeier, das Christiane Herold zu ihren abstrakten Bildern inspirierte. „Das bisschen Blau ist wie ein Stück vom Himmel und zeugt von einer Sehnsucht“, meint die Weilheimer Künstlerin.

Hellmeiers Blau durchbricht den Alltag und genau diese Idee nimmt die Malerin in ihren eigenen abstrakten Bildern auf und entwickelt sie weiter.

Die Bilder von Christiane Herold kann man als Zeitbilder betrachten, die die „Jetztzeit“ darstellen und auch dadurch im Dialog zu Otto Hellmeiers Landschaftsszenen aus der Nachkriegszeit stehen.

Die Ausstellung ist vom 2. April bis 25. Juni 2017 im Otto-Hellmeier-Kulturhaus in Raisting zu sehen.

Öffnungszeiten sind Samstag und Sonntag, 13-17 Uhr. Die Vernissage findet am 2. April um 15 Uhr statt.